Forstrevier Schauenburg

Der Wald der Bürgergemeinde Frenkendorf wird vom Hofgut Ebnet, Pratteln aus bewirtschaftet und bildet seit 2002 zusammen mit den Wäldern der Bürgergemeinden Muttenz und Pratteln das Forstrevier«Schauenburg» (Total 861 ha hoheitlich, 778 ha betrieblich). Die Bürgergemeinde Pratteln führt das Forstrevier als Kopfbetrieb.

Seit November 2002 ist das Revier zertifiziert (FSC- und Q-Label). Damit ist insbesondere garantiert, dass die Waldbewirtschaftung nachhaltig erfolgt und die Artenvielfalt erhalten bleibt.

Dem Forstteam, bestehend aus dem Revierförster und drei Forstwarten, gehören in der Regel auch drei Lehrlinge an. Zur Pflege und Nutzung der Waldungen gehören folgende Aufgaben:

· Holzschlag, Brennholzaufbereitung, Vermarktung Weihnachtsbäume bereitstellen
· Jungwald- und Waldrandpflege, Naturschutzarbeiten, Unterhalt der Waldwege und Erholungseinrichtungen
· Waldbegehungen mit der Bevölkerung, Exkursionen und Arbeitseinsätze von Schulklassen
· Ausbildung des Berufsnachwuchses (Schnupperlehren, Forstwartlehre)
· Ausführung der hoheitlichen Aufgaben in Zusammenarbeit mit dem Forstamt beider Basel und den
   Einwohnergemeinden Pratteln, Muttenz und Frenkendorf (Kartografie, Bewilligungen, Projekte usw.)
· Ausführen von Arbeitslosenprojekten, Therapeutische Arbeitseinsätze
  Zusammenarbeit mit dem Forstamt beider Basel, (Kartografie, Bewilligungen, Projekte)


Seit 01.03.2011 ist Markus Eichenberger (Tel. 079 344 65 12) unser neuer Revierförster und hat sich sehr gut in unserem Revier eingelebt.

Markus Eichenberger hat Jahrgang 1984, ist verheiratet und in Füllinsdorf aufgewachsen. Er hat den Beruf des Forstwarts bei der Bürgergemeinde Arisdorf erlernt und im Jahr 2009 die Försterschule in Lyss abgeschlossen. Zuletzt war er als Försterstellvertreter bei der Forstbetriebsgemeinschaft Gösgeramt tätig.
Er ist stark mit der Region verwurzelt und freut sich in unserem Revier etwas bewirken zu können

                                                                                                                                                     links:    Toni Kummli, Waldchef
                                                                                                                                                     rechts:  Markus Eichenberger, Revierförster

Der Förster mit seinem Forstteam